top of page
SHOLIA.jpg

Der Stiftungshilfefonds für Entwicklungsländer in Afrika wurde 2002 gegründet

von Rotariern des Rotaryclub Sittard 

  • Zweck : Zweck der Stiftung ist die Unterstützung im Bereich der (medizinischen) Versorgung und Bildung, insbesondere von in afrikanischen Entwicklungsländern ansässigen Institutionen und Personen.

 

  • Aktivitäten: Haupttätigkeit der Stiftung ist das running  eines Patenschaftsprogramms für die Grundschulbildung von Waisenkindern an einem Internat in Mbarrara in Uganda. Wir suchen jedes Jahr mehrere Paten, die bereit sind, die Kosten für Bildung und Unterbringung in der Schule eines Waisenkindes für einen Zeitraum von sieben Jahren zu übernehmen. Die Stiftung kümmert sich um die Anwerbung von Paten,  die Erstellung der notariellen Urkunden und die Vereinbarungen mit der Schule, die Korrespondenz und Berichte über die Fortschritte der Kinder. Das Programm umfasst derzeit 37 Kinder und bringt jährlich einen Geldfluss von rund zehntausend Euro mit sich.

  • Darüber hinaus unterstützt die Stiftung finanziell verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen, die sich durch einen Vortrag oder anderweitig im Rotary Club Sittard präsentieren. Die dafür zur Verfügung stehenden Ressourcen sind übrigens begrenzt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.sholia.nl

bottom of page